3 bewiesene Gründe, warum es Dir nicht gelingt, Deine tägliche To-Do Liste abzuarbeiten | Art of Success

3 bewiesene Gründe, warum es Dir nicht gelingt, Deine tägliche To-Do Liste abzuarbeiten

Viele Menschen werden nie erfolgreich werden, da sie an der einfachen Fähigkeit scheitern eine vorgegebene To-Do Liste an einem Tag zu erledigen.
Erfolg
Lukas Rehm
@rehmlukas

Lukas Rehm ist Gründer von Art of Success, Autor des Erfolgsratgebers Secret Art of Success und Student am Management Center Innsbruck. Mit einer Leidenschaft für persönliche Entwicklung hat Lukas diese Website ins Leben gerufen um gleichgesinnten Menschen das nötige Wissen zur Verfügung zu stellen, um langfristig ein erfolgreiches Leben zu führen.

Es gibt genügend Menschen und Unternehmer auf unserer Erde, die das Zeug dazu hätten, erfolgreich zu werden. Sie haben die nötige Leidenschaft, den Fleiß, das Durchhaltevermögen, Talent und Wissen. Was ihnen jedoch fehlt ist ein meist unterschätzter aber extrem wichtiger Faktor: Produktivität.

In diesem Fall meine ich die Fähigkeit eine vorgegebene To-Do Liste an einem Tag erledigen zu können. Die meisten Menschen scheitern nämlich schon an diesen 3 Gründen, ihre täglichen Aufgaben zu erledigen.

#1: Du lässt Dich zu leicht ablenken

Facebook, Instagram, Twitter sind diese drei Übeltäter, denn sie rauben Dir Deine kostbare Zeit. Jeder kennt die Situation, in der er vertieft über einer bestimmten Aufgabe sitzt, dann macht es einmal „Ploopp“ und das war es dann mit der Effizienz. Hier muss man einiges an Selbstdisziplin beweisen, um sich von sozialen Netzwerken, Freunden oder sonstigen Ablenkungen während der Arbeit fern zu halten.

Es ist aber auch hier das gleiche, wie mit allen Gewohnheiten. Je öfter Du bewusst nicht auf Dein Smartphone schaust oder die Finger von Facebook lässt, desto leichter wird es Dir irgendwann fallen auf diese Dinge während der Arbeit vollkommen zu verzichten. Deine To-Do Liste wird es Dir danken.

#2: Du machst Dir zu viele Gedanken über Schlaf

Jeder Tag hat 24 Stunden. Wenn Du von dieser Zeit den „empfohlenen“ Schlaf abziehst, bleiben Dir noch 16 Stunden übrig.

Gehörst Du auch zu der Gruppe von Personen, die jeden Morgen so lange es geht ausschlafen wollen? Die den Snooze-Button regelrecht vergewaltigen, um noch ein paar Minuten Schlaf zu ergattern. Solltest Du derzeit mehr als acht Stunden pro Nacht schlafen, ist es an der Zeit 2 Stunden früher aufzustehen oder ins Bett zu gehen. Der Mensch kann mit sechs bis sieben Stunden Schlaf immer noch die gleichen Leistungen erbringen, ist zum Teil sogar wacher und aufmerksamer, als ein Mensch, der neun Stunden oder mehr schläft.

Wenn Du langfristig in irgendeinem Bereich erfolgreich werden willst, musst Du bereit sein, etwas von Deiner Gemütlichkeit zu opfern und auf ein wenig Schlaf zu verzichten. Dein Körper gewöhnt sich schneller daran als Du denkst und Du bekommst jeden Tag zwei Stunden extra, die Du wieder in Deine Ziele investieren kannst und Häkchen auf Deiner To-Do Liste abhaken wirst.

#3: Du denkst zu oft und zu lang über Deine Ziele nach

Ziele setzen sich nicht in die Tat um, nur weil man jeden Tag ein paar Stunden darüber nachdenkt. Visualisierung ist natürlich enorm wichtig, doch nur allein durch das bildliche Vorstellen Deines Traumes und tausende Affirmationen ist noch niemand erfolgreich geworden. Durch harte Arbeit, Durchhaltevermögen und Entschlossenheit aber schon!

Jede Viertelstunde, die Du produktiv damit verbringst, Deine To-Do Liste zu verkleinern, bringt Dich Deinem Ziel näher und sollte dementsprechend genutzt werden. Es sind die kleinen, täglichen Aufgaben und Herausforderungen, die in ein paar Monaten dann ein großartiges Gesamtbild abgeben werden. Über Deine Ziele nachzudenken kann Dich motivieren, doch nur gezielte Handlungen werden sie realisieren.


Sobald Du diese drei bremsenden Faktoren aus Deinem Leben verbannst, wirst Du deutlich effektiver durchs Leben gehen und mehr Aufgaben in deutlich kürzerer Zeit erledigen können.

Einen Kommentar hinterlassen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in der Kategorie Erfolg

Von Null auf Hundert und wieder zurück – Warum scheitern nicht schlimm ist

Katja Porsch24. Februar 2017
Interview mit Moritz Bauer über Selbstbewusstsein und Internet Marketing

[Interview] Moritz Bauer über Selbstbewusstsein und digitale Unternehmen

Lukas Rehm5. Dezember 2016
7 Gründe, warum Du Risiken eingehen sollst wenn Du jung bist

7 Gründe warum Du Risiken eingehen solltest wenn Du jung bist

Lukas Rehm11. Juli 2016